Was ist ein root? Und wie werde ich root?

Der Rootuser ist ein Superuser ähnlich wie der Administrator unter Windows. Er darf praktisch alles, ihm gehören fast alle Dateien auf dem System und er darf als einziger User Systemdateien bearbeiten wie z.b. die sources.list, dass nur der root das darf ist ein Grund warum Linux so sicher ist.

Um jetzt in den Genuss dieser Rechte zukommen gibt es unter Ubuntu die Funktion sudo, die Funktion wird einfach vor den gewünschten Befehl gestellt, wenn man nun z.B. ein Programm installieren möchte muss man folgendes in die Shell tippen:

sudo apt-get install [programm]

Anschließend musst du das root-Passwort angeben, welches du beim installieren gesetzt hast. Wenn du jetzt noch eine Aktion ausführen willst die auch root-Rechte benötigt brauchst du nicht noch einmal das Passwort eingeben, aber das sudo muss immer noch vor den jeweiligen Befehl geschrieben werden!

Ich persönlich finde es sehr nervig immer sudo vor einer Aktion zu schreiben bei der ich root-Rechte brauche, deswegen zeige ich euch jetzt noch wie ihr euch dauerhaft zum root machen könnt.

sudo -s

Jetzt werdet ihr nach dem Passwort gefragt, nach der Eingabe des Passworts wird die normale Shell zur Rootshell.

ubuntu@ubuntu:~$ sudo -s
[sudo] password for ubuntu:
root@ubuntu:~#

Der Prompt sollte sich jetzt so verändert haben, dass nicht mehr euer Benutzername dort steht sondern root. Es ist also Möglich an dem Prompt zuerkennen ob ich in einer Root-Shell bin oder nicht.
Ein kleines Beispiel, so könnte euer Prompt aussehen:
[user]@ubuntu und so könnt er in einer Root-Shell aussehen: root@ubuntu.

Es gibt noch eine kürzere Möglichkeit um root zu werden und zwar mit der Funktion su. Man muss diese Funktion, aber erst ins Leben rufen und zwar so:

sudo passwd root

Unter Ubuntu soll man eigentlich nicht dauerhaft in einer Root-Shell arbeiten, deswegen muss man das Root-Passwort erst setzen und somit die Funktion „su“ zu aktivieren, aber wie gesagt ich finde es nervig immer sudo davor zu schreiben und da die Funktion sudo auch eine Möglichkeit bietet dauerhaft root zu werden können wir auch diese kürzere Methode nutzen.

Wenn ihr den Befehl oben ausgeführt habt sollte es jetzt ungefähr so aussehen:

ubuntu@ubuntu:~$ sudo passwd root
Geben Sie ein neues UNIX Passwort ein:
Geben Sie das neue UNIX Passwort erneut ein:
passwd: Kennwort erfolgreich geändert
ubuntu@ubuntu:~$

Jetzt könnt ihr euch auch über su eine dauerhafte Root-Shell „machen“.

ubuntu@ubuntu:~$ su
Passwort:
root@ubuntu:/home/ubuntu#

Ich möchte zum Schluss noch ein paar Sachen klar stellen:

Wenn ihr als root Mist macht kann das schlimme folgen für das System haben!
Wenn bei der Passwort Eingabe keine Sternchen kommen, ist das kein Fehler sondern so gewollt!
Wenn ihr euch in einer Shell als root angemeldet habt, dann gilt das auch nur für diese Shell Sitzung auf eure normale grafische Sitzung hat das keinen Einfluss!

7 Gedanken zu „Was ist ein root? Und wie werde ich root?

  1. Pingback: Wie bearbeite ich meine Paketquellen? - Ubuntu hilfe

  2. Pingback: Wie installiere ich ein Programm? - Ubuntu hilfe

  3. Pingback: cinergy DT USB xs Diversity - Linux: Linux-Forum

  4. Pingback: yooying.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.