Gnome-Panel 100% load nach einstellen von Auto Hide

Hier nur ein kurzer Tipp:
Ich habe Gestern im Gnome Panel die „Auto-Hide“-Option aktiviert und das Resultat war, dass das Gnome Panel 100% CPU-Load und sukzessive mehr RAM verbaucht hat. Darüber hinaus war es auch nicht mehr bedienbar.

Wenn das passiert, dann kann man das Panel einfach mit:
gconftool-2 --recursive-unset /apps/panel
zurücksetzen, anschließend killt man es noch mit pkill gnome-panel und es sollte wieder einwandfrei laufen.

Falls ihr eure Shell immer über das Panel geöffnet habt, dann versucht über „ALT+F2“ den Anwendungsstartet zu bekommen und tippt dann „gnome-terminal“ ein, falls das nicht geht legt einfach einen Starter mit dem entsprechenden Befehl.
Wenn gar nichts mehr geht, dann drückt „ALT+STRG+F1“, dort müsst ihr euch erneut einloggen (mit dem gleichen Nutzer in dem das Problem mit dem Panel auftritt) und führt dann in dieser Shell die Befehle aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.