Normale Anführungszeichen in WordPress verwenden.

Leider zerstört WordPress alle normalen Anführungszeichen und macht aus diesen solche: ”

Dieses Verhalten kann man allerdings unterbinden. Dazu einfach den Theme-Editor öffnen und an das Ende der Datei „functions.php“ folgende Zeile hängen:
<?php remove_filter('the_content', 'wptexturize'); ?>

Falls die functions.php nicht existiert: Einfach erstellen.

Problem gelöst! Jetzt kann man endlich wieder kopierbaren Code posten!

Danke an:  http://coding.smashingmagazine.com/2009/01/07/10-killer-wordpress-hacks/ für die Lösung 🙂

Systemüberwachung 1: Mit vmstat

Ich möchte in einer kleinen Artikelserie einige Tools vorstellen, welche einem die aktuelle Auslastung des Systems anzeigen.
Beginnen möchte ich mit dem einfachen Tool vmstat:

Mit Systemüberwachung ist im wesentlichen die Überwachung der Auslastung einiger Hardwarekomponenten gemeint, wie zum Beispiel: RAM-Auslastung, SWAP-Auslastung und CPU-Auslastung.
Um diese 3 Komponenten auf einen Blick zu überwachen gibt es das Tool vmstat.
Es hat folgende Syntax:

vmstat [Zeitintervall] [Wiederholungen]

Eine Zeile könnte so aussehen: vmstat 5 5. Diese Zeile bedeutet in verbaler Form „Zeige mir alle 5 Sekunden den aktuellen Status und das 5 mal hintereinander“.
Weiterlesen

HTML in PDF konvertieren – ein einfaches Shell-Werkzeug

Es gibt zwar bereits einige Werkzeuge um aus einer HTML-Datei ein PDF zu machen, aber der Nachteil ist, dass das Ergebnis meistens schrecklich aussieht, da diese Werkzeuge ihre eigene HTML-Rendering-Engine verwenden.
Abhilfe schafft nun das Tool wkhtmltopdf, der Vorteil bei diesem Programm ist, dass es die Rendering-Engine „Webkit“ benutzt, also die gleiche die auch Apple’s Browser „Safari“ oder auch Chrome benutzt, das heißt wir kriegen nahezu perfekte Ergebnisse.

Man bekommt dieses Tool hier: Klick
Es ist Open Source und kostenlos.
Weiterlesen

Full HD Videos (1080p) unter Linux anschauen mit einer nvidia-Grafikkarte.

Ich hatte dieses Problem lange Zeit, dass ich zwar eine fähige Grafikkarte habe, aber Full HD Videos trotzdem unanschaubar waren. Die Gründe dafür liegen, wenn man mal während eines laufenden 1080p-HD-Films einen Blick in top wirft, auf der Hand -> Es wird nicht die GPU (Grafikkarte), sondern die CPU genutzt, um das Video zu rendern.
Das hat jetzt ein Ende!
Weiterlesen

Mplayer Fehler – Error opening/initializing the selected video_out (-vo) device

Dieser Fehler tritt auf, wenn man den Mplayer aufruft und aus irgendeinem Grund der Xserver nicht richtig angegeben ist.

Man kann diesen Fehler allerdings recht leicht beheben, indem man die gui.conf vom Mplayer bearbeitet.

Einfach folgendes in die Shell eintippen (als normaler Benutzer):

nano ~/.mplayer/gui.conf

Nun einfach auf die letzte Zeile navigiere und folgendes hinzufügen:
vo_driver = „x11“

Es sollte nun funktionieren 🙂

Objektorientiert programmieren mit PHP5 – Eine gute Einführung

Ich werde hier nicht die hundertste Einführung über objektorientiertes Programmieren mit PHP5 schreiben.
Ich möchte an dieser Stelle nur auf ein Tutorial verweisen.
Es wurde von Peter Kropff geschrieben und es ist jedem, der sich dem Thema nähern will, wärmstens ans Herz zu legen.
Objektorientiert programmieren mit PHP5

Desktop aufnehmen mit recordMyDesktop

Du möchtest ein mal deinen Desktop abfilmen, um deinen Freunden zu zeigen wie toll Linux ist, dann brauchst du nicht zu deiner Kamera greifen, sondern kannst auf das wunderbare Open-Source-Tool recordMyDesktop zurückgreifen.
Dieses Tool ermöglicht es dir deinen Desktop inklusive Ton aufzunehmen.
Das Programm bietet neben einer shell Benutzeroberfläche auch eine grafische Benutzeroberfläche.
Es bietet darüber hinaus einige sehr ausgefuchste Funktionen, welche das Arbeiten mit recordMyDesktop erheblich erleichtern

Wenn dich diese kurze Einleitung überzeugt hat, dann können wir loslegen! Um recordMyDesktop zu installieren tippe folgendes in die Shell:

apt-get install gtk-recordmydesktop

Nun solltest du recordMyDesktop in deinem Menü unter folgendem Punkt finden: Anwendungen -> Unterhaltungsmedien -> recordMyDesktop.
Wenn du das Programm nun aufrufst, solltest du folgendes Bild vor dir haben:

Weiterlesen